41618096

Bild © Andres Rodriguez – Fotolia.com

Eine aktuelle Studie aus den USA kommt zu dem Ergebnis, dass Farbenblindheit am häufigsten bei Jungen mit weißer Hautfarbe anzutreffen ist. Im Rahmen der Studie wurden 4.000 Vorschulkinder aus Kalifornien untersucht. Jeder 20. Junge mit weißer Hautfarbe wies dabei eine Farbenblindheit auf. Afroamerikanische Jungen waren dagegen am wenigsten häufig betroffen.

Die konkreten Ergebnisse waren:
5,6% der Jungen mit weißer Hautfarbe
3,1% der asiatischen Jungen
2,6% der Jungen mit spanischer Herkunft
1,4% der afroamerikanischen Jungen

Zugleich bestätigt die Studie frühere Forschungsergebnisse, nach der Mädchen unabhängig von der Herkunft in der Regel nicht von Farbenblindheit betroffen sind (0-0,5%).

[Quellen: Review of Optometry, April 15, 2014; Xie JZ, Tarczy-Hornoch K, Lin J, et al. Multi-Ethnic Pediatric Eye Disease Study Group. Color vision deficiency in preschool children: The Multi-Ethnic Pediatric Eye Disease Study. Ophthalmology, Article in press. (Epub ahead of print)]
2017-05-23T10:21:09+00:00 Mittwoch, August 27, 2014|