Bild © Hilmar Bussacker

Anlässlich der Fachtagung „10 Jahre Orthokeratologie in Deutschland“ referierte Bastian Cagnolati zum Thema „Periphere Refraktion, Myopieentwicklung und Orthokeratologie“. Die Tagung fand am 27.10.2012 in der BMW-Welt in München statt.

Neben einer Vielzahl an Fachvorträgen berichtete Steffi Nerius, Speerwurfweltmeisterin und Sportlerin des Jahres 2009, unter anderem von ihren Erfahrungen mit Ortho-K Linsen.

Orthokeratologie bezeichnet ein Verfahren, bei dem Kurzsichtige durch das nächtliche Tragen von speziellen Kontaktlinsen für die Dauer des Tages eine gute Sehleistung ohne Brille oder Kontaktlinsen erreichen können. Zahlreiche aktuelle Studien beschäftigen sich in diesem Zusammenhang außerdem mit der Frage, in wie weit das Verfahren bei Kindern auch das Fortschreiten der Kurzsichtigkeit verlangsamen kann.

Optometrie Cagnolati verfügt auf dem Gebiet der Myopie (Kurzsichtigkeit) über eine besonders umfassende langjährige klinische und wissenschaftliche Erfahrung und kann Kurzsichtige jeden Alters über die Vor- und Nachteile der Orthokeratologie beraten. Selbstverständlich können Ortho-K Linsen auch bei Optometrie Cagnolati angepasst werden.

2017-05-23T10:21:11+02:00 Freitag, November 23, 2012|